– Das Nibelungenlied –

„Eine Stadt liest ein Buch“Marathon-Beteiligungslesung

Beteiligungslesung –

Sonntag, 21. Oktober
10:00 – 20:00 Uhr

SiegfriedMuseum Xanten
Kriemhildsaal

Eintritt frei

Vorlesende:
Interessierte Bürger

„Uns ist in alten maeren wunders viel geseit…..“

so beginnt das mittelhochdeutsche Nibelungenlied, das als eines der bedeutendsten Werke der Literatur 2009 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde und rund um die Inszenierung DER RING dieses Jahr zentrales Thema am Schlosstheater Moers ist. Fast 2400 Strophen in den sogenannten „Aventiuren“ berichten vom Drachentöter Siegfried, von Kriemhild und ihrer schrecklichen Rache, von Abenteuern, Helden und mythischen Orten mit Geschichten von Liebe und Hass, von Treue und Verrat.

Bei der Marathonlesung DAS NIBELUNGENLIED soll dieser wahre Schatz der Nibelungen gemeinsam geborgen und lebendig gemacht werden. Gemeinsam wollen wir mit dem Ensemble des Schlosstheaters Moers und interessierten Bürger*innen aus Xanten und Umgebung das gesamte Epos einen Sonntag lang von 10 bis 20 Uhr im SiegfriedMuseum Xanten lesen, auf Deutsch und (wer sich traut!) auch auf mittelhochdeutsch. Nach der erfolgreichen Beteiligung an der Marathonlesung des Nibelungenliedes im Mai dieses Jahres in Moers, freuen wir uns auch in Xanten auf wagemutige, lesefreudige und abenteuerlustige Vorleser*innen, die mit uns auf Entdeckung gehen wollen.

 

Interessierte LeserInnen können sich bis zum 10. Oktober 2018 unter siegfriedmuseum@xanten.de anmelden, gerne auch mit Angabe eines Zeitraums, in dem Sie zur Verfügung stehen. Alle weiteren Informationen, den Ablauf der Veranstaltung sowie die Texte schicken wir Ihnen dann gerne zu. ZuhörerInnen, die selber nicht lesen, aber den Vorträgen lauschen möchten, sind herzlich willkommen!

 

 

Ebenfalls als Teil des Rahmenprogramms geplant ist eine RING-Vorlesung zum Thema des Nibelungenstoffes mit der Universität Duisburg/Essen:

26. September, 17. Oktober, 07. November, 05. Dezember 2018 sowie am 16. Januar 2019, jeweils 19:30 Uhr im Schlosstheater Moers.

 

Dies ist eine Veranstaltung der Kooperationspartner:

  • SchlossTheater Moers
  • Universität Duisburg-Essen, Abteilung Mediävistik
  • SiegfriedMuseum Xanten