– Kinoprogramm –

Mittwoch, den 14. November 2018

Kinderkino –

15:00 Uhr

111 Minuten

Eintritt frei für Kinder
3,00 € für Erwachsene
(reduzierter Eintritt)

ab 0 Jahre

Die aktuellste Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Johanna Spyri mit hochkarätigen Schauspielern: Ganz allein mit ihrem Großvater wächst die kleine Heidi auf einer Alm zwischen Tieren und Pflanzen auf. Durch ihren Großvater lernt sie die Geheimnisse der Natur kennen und schätzen. Ihre Freiheit hat ein jähes Ende, als das Kind ihre geliebten Berge und den Großvater verlassen muss, um einem kranken Mädchen mitten in der Großstadt Frankfurt Gesellschaft zu leisten. Doch die Sehnsucht nach der Alm ist größer…

Der Titel darf mündlich genannt werden, Aushänge oder schriftliche Ankündigungen sind nicht erlaubt!

Erwachsenenkino –

20:00 Uhr

120 Minuten

3,00 € pro Person
(reduzierter Eintritt)

ab 6 Jahre

Die beiden verbleibenden Filmabende (Langer Museumstag) in diesem Jahr sind dem englisch-irischen Schauspielers Daniel Day-Lewis gewidmet, der im vergangenen Jahr das Ende seines filmischen Schaffens angekündigt hat. Day-Lewis verkörperte die unterschiedlichsten Rollen und erhielt für seine Darstellungen insgesamt drei Oskars. Im November zeigen wir den Film, der für den Theaterschauspieler den Durchbruch bedeutete und im Dezember 2018 seinen aktuellsten und letzten Film.

Zum Novemberfilm: Im Jahr 1989 verfilmte Jim Sheridan das Tagebuch des körperbehinderten Christy Brown, den Daniel Day-Lewis grandios verkörperte. Christy wird in eine irische Großfamilie hinein geboren. Seine Mutter versucht täglich mit dem äußerst knappen Haushaltsgeld zu Rande zu kommen, während der Vater regelmäßig seine Sorgen im Pub ertränkt.  Alle halten den körperbehinderten Christy für geistig zurückgeblieben, nur seine Mutter kämpft für den Jungen. Als er eines Tages mit seinem linken Fuß ein Stück Kreide greift und auf den Fußboden kritzelt, sieht sie ihre Hoffnungen bestätigt und kämpft weiter gegen alle Widerstände. Der Film zeigt nicht nur eine starke Frau, sondern ist ebenso ein Plädoyer für einen unverkrampft sensiblen Umgang mit behinderten Menschen. Für die Rolle des Christy Brown erhielt Daniel Day-Lewis seinen ersten Oskar als Hauptdarsteller.

Der Titel darf mündlich genannt werden, Aushänge oder schriftliche Ankündigungen sind nicht erlaubt!

 

Eingang über den Ziegelhof ab 19:00 Uhr.