– Mitmachprogramm –

An Siegfrieds Hof zu Xanten –

Mittelalter erleben für Anfänger und Fortgeschrittene

120 Minuten
max. 15 Personen
65,00€ pro Gruppe
6 – 96 Jahre

„Uns ist in alten mären wunders vil geseit…“

„In alten Geschichten wird uns Wunderbares berichtet…“

So beginnt das Nibelungenlied. Im Mittelalter niedergeschrieben, erzählt es von Zeiten, die wir nur aus Büchern und Filmen kennen. Es wird von prächtigen Festen und edlen Rittern berichtet, vom kostbaren Schatz und vielen Abenteuern. Wie aber lebte es sich im Mittelalter?

In diesem zweistündigen Programm lädt uns Siegfried an seinen Hof zu Xanten ein. In einem burgähnlichen Saal werden Tischsitten erlernt und höfisches Benehmen geübt. Das bunte Treiben am Hof zeigt sich durch kostbare Gewänder und lustige Spiele. In den Truhen des Museums warten Alltagsgegenstände darauf entdeckt zu werden.

Natürlich geht es auch ins Museum, wo nach den Klängen eines Minnesängers die Zeitreise weitergeht. In einem dunklen Wehrgang lässt sich die Vergangenheit am besten Spüren. Zwei Stunden Mittelalter pur.

Vom Knappen zum Ritter –

Eine Karriere im Kettenhemd

90 Minuten
max. 15 Personen
50,00€ pro Gruppe
5 – 10 Jahre

„Ir schilde wâren niuwe, líeht únde breit, und viel schoene ir helme…“

„Sie trugen neue, schimmernde, breite Schilde und strahlende Helme…“

So wird von Siegfrieds Einzug in Worms berichtet und so stellt man sich einen Ritter in glänzender Rüstung vor. Doch wie wurde man zum Ritter? War Rittersein ein ganz normaler Beruf?

Diese Mitmachführung lüftet das Geheimnis um die Männer in den Kettenhemden. In diesem Programm wird die langjährige Ausbildung zum Ritter auf 90 Minuten reduziert. Am Ende steht die langersehnte Schwertleite, der so genannte „Ritterschlag“ und eine Urkunde als Beweismittel.

Dieses kurzweilige Programm ist ein Wechsel von Zuhören und Mitmachen. Die Übungen sind so angelegt, dass viele ritterliche Tugenden geübt werden müssen. Hier kann der Knappe die Last eines Kettenhemdes spüren.