20.04.-13.06.2023

 

 

 

DER NIBELUNGENSCHATZ IM MUSEUM

Seit Mitte April wird im Museum fleißig gewerkelt, damit ein fast vergessener Schatz wieder im vollen Glanz zu sehen sein wird. Fast dreißig Jahre lang lagen vier großformatige Keramikwandbilder des Karlsruher Majolikakünstlers Gustav Heinkel wohlbeschützt in einem Keller bis sie wiederentdeckt wurden. Eins der Bilder zeigt die Versenkung des Nibelungenschatzes im Rhein vor der Kulisse des Wormser Doms. Das Bild besteht aus über 220 Einzelteilen und soll bald im Museum gezeigt werden. Die ganze Geschichte gleicht der Suche nach dem berühmten Rheingold. Erzählt wird sie demnächst im SiegfriedMuseum Xanten…

Christoph van Leyen/SiegfriedMuseum

 

DER ANFANG

 

Foto: SiegfriedMuseum Xanten

 

BALD FERTIG

 

Foto: SiegfriedMuseum Xanten

 


3. April – 31. Juli 2022

 

Begleitprogramm:

Ausstellungseröffnung
Sonntag, 3. April 2022
11:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 

 

Vortrag: Was man über Hausgeister wissen muss – Eine Spurensuche
Mit Florian Schäfer von Forgotten Creatures

Samstag, 14. Mai 2022
19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

HAUSGEISTER – AUF DEN SPUREN FAST VERGESSENER KREATUREN

Fleißige Wichtel, unsichtbare Kobolde, listige Zwerge und glückbringende Moosweiblein, um nur einige der fast vergessenen Gestalten zu nennen, die in der Sonderausstellung des SiegfriedMuseums Xanten ihren großen Auftritt haben. Ihre Namen sind so unterschiedlich wie ihre Charaktere in zahlreichen lokalen Sagen. Vom hilfsbereiten Hüter des Hauses bis zum quälenden Plagegeist reichen die Beschreibungen. Über Generationen spukten sie als Hausgeister in Erzählungen und Häusern, um deren Bewohnern das Leben schwer zu machen.

Die Wichtel- Fleißige Helfer aus dem Berg

Die Wichtel – Fleißige Helfer aus dem Berg | ©Hanna Gritsch Photo & Design / Forgotten Creatures


1. August – 1. November 2021

Ausstellungseröffnung:
Sonntag, 1. August 2021
10:00 bis 17:00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Signierstunden mit Autor und Illustrator:
11:00 bis 13:00 Uhr
15:00 bis 17:00 Uhr

Jürgen Pankarz und Günter Frorath

© Jürgen Pankarz

Jung-Siegfried – Ein Kinderbuch von Günter Frorath mit Bildern von Jürgen Pankarz

Unter der Fragestellung »Kommen Helden aus der Provinz?« im Themenjahr PROVINZ des Museumsnetzwerks Kulturraum Niederrhein e.V. zeigt das SiegfriedMuseum eine Sonderausstellung über einen kleinen Helden, der auszog um die große Welt zu erobern. »Jung-Siegfried« heißt das neue Buch des niederrheinischen Illustrators Jürgen »Moses« Pankarz und seines Freundes Günter Frorath. Von der ersten Idee und Skizze hat es mehr als zehn Jahre gedauert, bis die Abenteuer des Königssohns aus Xanten zwischen zwei Buchdeckel passten.

 

Buchdeckel "Jung-Siegfried"

© Jürgen Pankarz


12. Juni – 18. Juli 2021

Ausstellungseröffnung:
Samstag, 12. Juni 2021
17:00 Uhr

Das Nibelungenlied – Federzeichnungen von Genia Chef

in Zusammenarbeit mit der Galerie Diede

Einführungsvortrag Anke Lyttwin Museumsleitung | Der Künstler ist anwesend.

Musikalisches Begleitprogramm mit dem Komponisten Vladimir Mylnikov.
Vladimir Mylnikov vertont Literatur und komponiert Filmmusik.